LDV Aktuell

Erinnerung! Gala und Delegiertenversammlung auf den 25.08.2018 verlegt!

Bitte informiert Eure MitgliederInnen, dass die Gala am Samstag, den 25.08.2018 in Suderburg stattfindet - auch die Finalspiele der Pokalrunde sind für diesen Termin angesetzt.

Norddeutsche Triathlon-Meisterschaften verlegt ins Shooters!!!!!

Da die Eule für Turniere nicht zur Verfügung steht, müssen wir das Turnier kurzfristig ins Shooters verlegen - bitte informiert alle interessierten Spieler/innen.

Main Event 4. RLT des LDV am 6. Mai in Suderburg

Stelldichein der Top-Platzierten - Doppelte Punktzahl für die Rangliste

Am letzten Sonntag, den 06.05.18 trafen sich insgesamt 12 Spieler und Spielerinnen um an dem diesjährigen Main Event des LDV, das gleichzeitig als 4. und letztes Ranglistenturnier der Saison 2017/2018 ausgetragen wurde teilzunehmen. Von den Topspielern der aktuellen Rangliste fehlte lediglich Stefan Bigalke (Nr. 3), der erst verspätet eintraf und nur noch zu schauen konnte. Mit Peter Sammrey fehlte krankheitsbedingt ein weiterer Spitzenspieler. Der LDV Vorstand wünscht Peter auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung.

Von den 5 Top-Platzierten der Herren Rangliste waren 4 am Start, hinzu kamen die beiden führenden der Damen Rangliste. Keiner der Spieler und Spielerinnen konnte es sich leisten Punkte zu verschenken. Gab es doch für dieses als Main Event betitelte RLT die doppelte Anzahl an Ranglistenpunkte wie gewöhnlich.

Die ersten vier der Rangliste wurden in vier Dreier Gruppen jeweils an Eins gesetzt und die restlichen Spieler per Los (Losfee: Anja) dazu gelost. Bereits in den Gruppenspiele, die Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl von unter 16 Spielern Best of Five ausgetragen wurden, gab es jede Menge sportliche Highlights. So spielte die Nummer 2 der Rangliste Mike Locke von 7 gespielten Legs, 5-mal Least Darts. Darunter einen 16 Darter und einmal 18 Darts. Danny Witt von den Dartschnecken aus Ebstorf, warf - in derselben Gruppe wie Locke spielend - den Highscore von 180. Aber es gab noch mehr Highlights auf diesem spannenden Main Event. Die Nummer 1 der Setzliste Mario Köhnke warf mit einem 157 Finish das höchste Highfinish des Tages.

Zum Turnierverlauf: Alle Top-Platzierten konnten sich als Gruppenerste durchsetzen, bis auf den an 3 gesetzten Marcel Wesemann. In seiner Gruppe setzte sich Martin Krützfeldt (Nr. 6) durch. Aber Marcel konnte sich im Turnierverlauf steigern und schlug nach einander Christian Zandecki und in einem sehr spannenden Match mit Mario Köhnke (Nr. 1) einen Spitzenspieler der Rätzlinger Verbandsligaspieler der Devil Neighbours (3:2 in den Legs). In der anderen Hälfte des Turniertableaus konnten sich Mike Locke und Martin Krützfeldt durchsetzen. Krützfeldt gewann schließlich das entscheidende 5. Leg im Spiel des Finals auf der Gewinnerseite und stand im Finale. Das Finale auf der Verliererseite - zwischen Locke und Wesemann ging dann auch über 5 Legs und Wesemann, der sich im entscheidenden 5. Leg einen gehörigen Vorsprung erspielen konnte, verpasste insgesamt 9 Darts zum Match auf Tops, bzw. Doppel 10. Es war dann Locke, der mit seinem vierten Dart auf Doppel das Spiel für sich entscheiden konnte. In dieser Phase des Turniers waren die Spiele nicht immer hochklassig, aber dafür war immer jede Menge Spannung vorhanden.

Kein Spieler war an diesem Tag in der Lage sich wirklich von den anderen abzusetzen und zu dominieren. Im Finale zwischen Krützfeldt und Locke gab es dann wieder einige Highlights, die die wenigen Zuschauer an diesem wunderschönen Sonntag Mike Locke verdanken konnten. Locke warf im 1. Spiel, das er mit 3:1 in den Legs gewinnen konnte, einmal 16 Darts und einmal 15 Darts mit einem sehenswerten 128 Bullfinish zum Match. Auch bemerkenswert: Beide Spieler warfen zu Beginn eines ihrer Legs den Highscore von 180 (Locke), bzw. 171 (Krützfeldt), konnten aber nicht dieses Leg für sich entscheiden. Im 2. Spiel des Finals wurde es wieder richtig spannend. Krützfeldt konnte mit 2:1 in den Legs in Führung gehen, erspielte sich im 4. Leg einen kleinen Vorsprung und stellte sich Tops. Drei klare Darts auf die Doppel 20 sollten reichen; aber alle drei Flieger gingen oberhalb des Drahtes ins schwarze Nichts der runden Scheibe. Locke checkte souverän zum 2:2 und es ging wieder in das 5.und entscheidende Leg. Beide Spieler kamen gleichzeitig in den Finishbereich und Locke, der sich 92 Rest stellte, spielte wie an der Schnur gezogen E5, T17, D18 zum Match und zum Turniergewinn.

Bei den Damen gewann Jeannette Unruhe glatt mit zwei mal 3:0 in den Legs gegen Anja Schnick, die partout ihr Doppel nicht treffen konnte. Herzlichen Glückwunsch an Mike und an alle platzierten Spieler und Spielerinnen.

Das Turnier hat wieder allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Spaß gemacht und ich möchte mich an dieser Stelle noch für die super Bewirtung von Iris und ihren Helfern bedanken, die für unser leibliches Wohl gesorgt haben.

Mit sportlichen Grüssen,
Martin (Sportwart des LDV)

Verbandsliga aktuell
Durch den Sieg der Heidschnucken gegen Steelers ist die Meisterschaft bereits entschieden, da LOK 1 nicht mehr von Platz eins verdrängt werden kann. Wer wird Vizemeister? Hier ist noch alles möglich!
 
Zusätzliches LDV-Turnier am Pfingstmontag
Der Sportwart gibt bekannt, dass am Montag, den 21.05.2018 im Shooters ein zusätzliches Pfingsttriathlon angeboten wird. Die Informationen findet Ihr wie immer unter "Turniere".

Ankündigung Delegiertenversammlung 2018
Nach Rücksprache mit dem dem LDV-Präsidium wird die diesjährige Delegiertenversammlung und Gala voraussichtlich in den August verschoben (derzeit geplanter neuer Termin: 25.08.2018 in Suderburg).
 
Weitere Informationen erfolgen in Kürze.
 
3. RLT DES LDV am 8. April in Lüneburg
Hochklassige Partien bei den 3. RLT des LDV in Lüneburg

Gestern trafen sich insgesamt 18 Damen und Herren, um an dem 3. Ranglistenturnier des unabhängigen Dartverbandes LDV teilzunehmen. Mit Jeannette und Anja waren lediglich zwei Frauen am Start, die zu Beginn bei den Herren mitspielten, aber im späteren Verlauf des Turniers ihre Finalspiele (Doppel KO) unter einander austrugen. Nachdem die Gruppenspiele überstanden waren, schieden mit Robert P. und Anja zwei Teilnehmer aus dem Hauptfeld aus, so dass ein 16er Doppel KO Plan gespielt werden konnte. Schon in den Gruppenspielen wurden etliche Highlights erspielt. In der Gruppe 4 warf der an Nummer 4 gesetzte Mike Locke eine 180 und eine 174, sowie die Least Darts von 15 und 17. Auch Martin Krützfeldt, der sich in dieser Gruppe als 1. Platzierter durch setzen konnte warf mit 17 Darts ein sogenanntes Short Leg. Im späteren Turnierverlauf wurden noch viele Highscores, Highfinish sowie Least Darts erspielt. Einige der vielen Highlights könnt ihr den Bildern entnehmen. In einem Spiel um den Einzug unter die letzten Drei trafen Ralf und Martin aufeinander. In einem wirklich hochklassigen Match, das von zahlreichen Zuschauern mit Applaus bedacht wurde, konnte sich Martin mit 3:2 durch setzen. In dem immer wichtigen 3. Leg dieses Spiels hatten beide Spieler nach 12 Darts ein Finish. Martin bei eigenem Aufschlag verpasst knapp D12, bei 83 Rest über 17 und T14 zu 15 Darts und im Gegenzug verpasst Ralf VB, bei 124 Rest über T20 und 14. In der nächsten Aufnahme checkt Martin mit dem 1. Dart die Doppel 12 zu einem 16 Darter. Auch das Finale, dass zwischen dem an Nummer 1 gesetzten Mario Köhnke und Mike Locke bestritten wurde, gab es jede Menge guter Flieger, aber auch Momente in denen es für den einen wie für den anderen mal nicht so läuft. Im entscheidenden 5. Leg des Spiels konnte sich Mario K. einen größeren Vorsprung erspielen hatte bereits seinen ersten Dart auf Doppel, als sein Gegner bei 215 Restpunkten stand. Wieder eine Runde auf Doppel 10, aber die Darts gingen partout nicht dahin, wo sie hin sollten. Das sicher geglaubte Leg, das Mario von der Verliererseite kommend die Verlängerung gebracht hätte, wollte nicht fallen. Und so konnte Mike letztlich mit dem 25. Dart dieses entscheidende Leg für sich entscheiden. Bei den Frauen konnte sich Jeannette gegen die an Nummer 1 gesetzte Anja mit 3:0 und 3:1 in den Legs überraschend deutlich durchsetzen. Das Turnier hat wieder jede Menge Spaß gemacht und vielen große Freude bereitet. Mein Dank geht an dieser Stelle an Ian, der souverän die Turnierleitung bewältigte und an Martin, den Wirt des Shooters, dem wir neben der hervorragenden Bewirtung auch die Aufstockung des Preisgeldes auf stattliche 150 Prozent verdanken.
Mit sportlichen Gruß,
Martin (LDV-Sportwart)

Dartswelt trauert um Eric Bristow - Freitag, 06.04.2018, 13:21

Die Darts-Welt trauert um Eric Bristow. Der langjährige Förderer von Phil Taylor und fünfmalige Weltmeister ist im Alter von 60 Jahren überraschend gestorben. Am Rande eines Wettkampfs war er am Donnerstag nach einem Herzinfarkt zusammengebrochen.

R.I.P.


Spannendes Finale beim Blind Draw Masters des LDV im Shooters Anno 1900
Am Samstag, den 27.01. trafen sich insgesamt 14 Spieler, um die Blind Draw Meisterschaften des LDV auszuspielen. Blind Draw bezeichnet eine besondere Doppelspielvariante, bei der in jeder Runde die Paarungen neu gelost werden. Jeder Spieler zog zu Beginn des Spiels eine Nummer, die er über das gesamte Turnier behielt. Es wurde mit "drei Leben" gespielt, d.h. jeder durfte zwei mal verlieren und schied erst bei der dritten Niederlage aus dem Turnier aus.
Es wurden insgesamt 19 Partien gelost, bis das Tableau der platzierten einigermaßen feststand und bis keine vier Spieler mehr übrig waren, die eine Partie hätten austragen können.
Hier die einzelnen Partien:
Ralf & Ralf Stöckmann (Rollo) vs. Mario Köhnke & Martin K. 0:3
Dario & Jason vs. Jakob & Jürgen 1:3
Enrico & Kjell vs. Dirk & Rainer (Ede) 3:0
Hergen & Norbert vs. Jakob & Kjell 3:2
Mario K. & Dario vs. Dirk L. & Jason B. 3:0
Martin K. & Jürgen vs. Ralf St. (Rollo) & Ralf 3:0
Ede & Enrico vs. Jason & Ralf 3:0
Rollo & Norbert vs. Hergen & Martin K. 3:2
Jakob & Jürgen vs. Mario K. & Kjell 1:3
Dario & Dirk vs. Rollo & Jürgen 3:2
Enrico & Hergen vs. Martin K. & Norbert 1:3
Mario K. & Kjell vs. Jakob & Ede 3:1
Martin K. & Kjell vs. Dirk & Ede 3:1
Jürgen & Enrico vs. Norbert & Dario 3:0
Hergen & Mario vs. Kjell & Enrico 1:3
Norbert & Jürgen vs. Dario & Martin K. 1:3
Martin K. & Kjell vs. Norbert & Enrico 2:3
Mario K. & Dario vs. Enrico & Martin K. 3:2
Norbert & Kjell vs. Mario K. & Dario 0:3
Nachdem im letzten, d.h. im 19.Spiel auch Norbert und Kjell ihr drittes Leben verloren hatten, gab es mit Enrico (der in dieser Runde ein Freilos hatte und ein Leben übrig hatte), Mario (lediglich ein Leben verloren) und Dario (genau wie Enrico auch ein Leben übrig) lediglich drei Spieler. Es war also keine Partie mehr möglich. Nach einer kurzen Pause, beschloss die Turnierleitung (Martin mit tatkräftiger Unterstützung von Jürgen und Ede), dass Norbert und Kjell ein Leg 1001 um die Platzierung spielen sollten und danach Enrico und Dario ebenfalls ein Leg 1001. Norbert erreichte durch seinen Sieg im 1001 noch einen hervorragenden 2. Platz und Kjell wurde mit Martin K., der zuvor bereits auf dem 3. Platz lag Dritter. Im Entscheidungspiel um Platz 1 und 2, gab es ein sehenswertes Spiel von Enrico und Dario. Beide spielten sich parallel mit hohen Scores in den Finish Bereich. Enrico hat die ersten Darts auf Doppel, konnte sie aber nicht nutzen. Dario checkte seinerseits schnell die Doppel 10 und konnte nun zusammen mit Mario Köhnke (einer der beiden Titelverteidiger aus dem letzten Jahr!) die Blind Draw Meisterschaften mit dem 1. Platz erreichen. Meinen Glückwunsch an die Platzierten und vielen Dank auch an dieser Stelle an Martin (der Wirt des Shooters), der mit seiner finanziellen Zugabe das Preisgeld auf stolze 140% des Startgeldes anhob.
Platzierungen:
1. Platz Mario Köhnke & Dario Poggensee
2. Platz Norbert Bohls & Enrico
3. Platz Martin K. & Kjell Laufert
4. Platz Jürgen & Hergen
Einschließlich der 1001 Spiele und der anschließenden Siegerehrung war ich mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden und denke, dass es allen Spielern Spaß gemacht hat. Das Turnier endete um 18:30 Uhr.
Euer Sportwart, Martin

 

-------------------------------------------------------------------------------------

Doppelmeistershaften des LDV 2017 bei den Heidschnucken in Suderburg

Mit insgesamt 9 Doppel waren die diesjährigen Doppelmeisterschaften dünn besetzt. Zu sehr wurde der 12.11.2017 von anderen konkurrierenden Veranstaltungen überlagert. Der LDVH trug parallel sein 3. Ranglistenturnier im Cafe Kö aus und der NDV die offiziellen niedersächsischen Doppelmeisterschaften.

Trotz alledem hatten wir eine Menge Spaß und es wurden auch die ein oder anderen Highlights gespielt. Sören Brand & Junior (SVH) gewannen vor Martin & Stephan und den dritten Podestplatz erreichten Jens und Mario. Sören Brand gelang in den Vorrunden das Highfinish von 127 über T20, T17 und D8. Jeweils eine 171, den Highscore über die T19 erzielten Mario, Martin und David.

Die Stimmung war über die gesamte Zeit sehr gut und wurde durch vereinzelnd erscheinende Zuschauer bereichert. So gab sich u.a. der frischgebackene Präsident der Dartschnecken Cally die Ehre und guckte was seine Vereinskollegen so Zustande brachten. Ich genoss derweil den echt leckeren Schokoladenkuchen von Sina, die mit ihrer Freundin Pia ebenfalls als Zuschauer angereist waren.

Viele der Spieler und Spielerinnen kamen während des Turnier auf mich zu und haben sich über diese schöne Veranstaltung gefreut und ich denke wir können auch in Zukunft noch schöne Veranstaltungen auf die Beine stellen. Mein Dank geht an dieser Stelle nicht nur an Sina für den super leckeren Kuchen, sondern vor allen an Iris und ihre Helfer, die die Heidschnucken sind und uns aufgenommen, bekocht und bewirtet haben.

Euer Sportwart,
Martin
---------------------------------------------------------------------------------------------

Max Lütjens sorgt für Furore bei den LDV Einzelmeisterschaften in Suderburg

Gestern trafen sich lediglich eine Handvoll alt eingesessener LDVer bei den Heidschnucken in Suderburg, um an den Einzelmeisterschaften 2017 der Herren und Damen teilzunehmen.

Drei Damen unter sich spielten nach einander die Platzierungen für den Doppel KO Plan aus. Dabei gelang Carina u.a. ein High Score von 145. Am Ende konnte sich die leicht favorisierte Iris gegen eine insgesamt gut aufspielende Anja mit 3:1 im Finale durchsetzen.

Das Teilnehmerfeld bei den Herren war mit lediglich 8 Personen recht überschaubar, aber auch solch ein kleines Feld kann gute Leistungen hervorbringen. Titelverteidiger Martin gelang im Spiel um das Einzug in das Finale auf der Gewinnerseite bei 0:2 Rückstand das Highfinish von 167, wobei sein Gegner Stefan B. ein Restpunktestand von 52 Zählern aufwies.

Max L. warf einmal 18 Darts und spielte so konstant, dass er einschließlich des Finales kein einziges Leg abgab. Max ist ein junger Student aus Bardowick, der zum wiederholten mal seine Klasse zeigte und ohne Zweifel das Potential hat in naher Zukunft auch bei überregionalen Turnieren für Schlagzeilen zu sorgen.

Euer Sportwart,
Martin

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Saison 2017/18 kann beginnen, Spielpläne, Turnierinformationen, etc. online gestellt!

Versammlungsprotokoll der Delegiertenversammlung online gestellt (Hier)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Dartsportfreunde des LDV,

gerne wollen wir in dieser Saison auch wieder eine Pokalrunde durchführen - die Modalitäten unter Spielbetrieb - ist sehr einfach gehalten und kann jederzeit zwischendurch gespielt werden - Meldeschluss: 30.09.2017!

Euer Sportwart
Martin

--------------------------------------

Liebe Dartfreunde,

am 15.07 fanden bei der jährliche Delegiertenversammlung Neuwahlen statt:

Präsident: Norbert Bulz
Vizepräsidentin: Iris Delfs
Sportwart: Martin Krützfeldt


Schatzmeister und Medienwart wurden im Amt bestätigt.

Das Präsidium

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Freunde des Dartsports, liebe LDVer,

wir arbeiten mit moderner Technik, sind barrierefrei und auf allen Medien gut zu empfangen. Wie immer haben Vorstand und Medienwart für Anregungen und Verbesserungsvorschläge zur LDV-Seite offene Ohren. Wir wünschen allen Darterinnen und Darter, sowie interessierten Besuchern viel Spaß auf unseren Seiten.

Auf unseren Seiten findet ihr alle Informationen. Möchtest Du Informationen per E-Mail oder per Post? Dann lade Dir das Formular herunter und fülle es mit Deinen Daten aus (direkt im Dokument möglich) - und ab in die Post oder per Mail! (Download HIER).

Verbandsliga 2016/17 - Meisterschaft entschieden! Herzlichen Glückwunsch an den neuen Lüneburger Mannschaftsmeister Lokomotive Lüneburg!
Nach langer Durststrecke, konnte sich LOK endlich wieder in die Meister-Chronik eintragen, die Vizemeisterschaft geht an TIX, Triple Hunters verdrängen Pitchfork am letzten Spieltag noch von Platz 3 - herzlichen Glückwunsch!

Ranglistenserie 2016/17 der Damen und Herren beendet!
Am 14.05. fand das letzte RLT der Saison statt, die Rangliste hat sich nochmal komplett gedreht, weil die Favoriten auf den Gewinn der Rangliste nicht am Start waren. Marion Köhnke gewinnt die Rangliste der Herren vor Martin Krützfeldt, bei den Damen war Iris Delfs vor Anja Schnick erfolgreich - Herzlichen Glückwunsch!